Bandol Vins & Comestibles

Weinlexikon: Terroir

Weinlexikon: Terroir

Terroir

Schon viel von Terroir gehört? Kein Wunder: Im kurzen französischen Wort mit den vielen R wird eine ganze Menge Bedeutung komprimiert. Terroir steht unter anderem für Lage, Bodenbeschaffenheit, Klimafaktoren, Rebsorten und Hefen.

Wenn man also in einem Gros’Noré das Terroir deutlich herausschmeckt, liegt das beispielsweise daran, dass er besonders viel Mourvèdre enthält (das Aushängeschild Bandols), dass einheimische Naturhefen verwendet wurden und dass Alain Pascal allgemein alles dafür gibt, den Geschmack seiner Weine möglichst nicht zu verfälschen.

Schonende Verarbeitungsmethoden und der Verzicht auf unnötige Chemie ergeben Weine, die authentischer sind als feingetunte Designerweine. Denn aus dem Terroir-Wein soll man das Land herausschmecken, auf dem seine Reben wachsen.